VEREIN

 

 

Pflichten & Allgemeines

Natürlich soll in erster Linie Spaß und Freude an der Zeller Fasnet überwiegen doch ohne ein gewisses Maß an Disziplin und Pflichtterminen geht es eben nicht. Es kann daher nicht schaden, wenn man sich das ein oder andere nochmal ins Gedächtnis ruft. Lest Euch einfach mal die einzelnen Punkte durch, die unter Rechte und Pflichten aufgelistet sind.

Vielen Dank Euer

 

Hansele Gremium



Allgemeines
 

  • Die Hanselegruppe belebt die Fasnacht durch:
  • Teilnahme an Umzügen
  • Aufführungen des Mini- und Hanselejucks
  • Schnurren
  • Ausrichten des Kinderballs
  • Besenwirtschaften
  • Teilnahme am "Närrischen Jahrmarkt" am Fasnetmäntig

 

Um all dies vorzubereiten, aber vor allem die Gemeinschaft zu pflegen, finden auch unterm Jahr Veranstaltungen statt. Während diesen Veranstaltungen und an der Fasnet freuen wir uns auf Eure Arbeitseinsätze - auch gemeinsam mit anderen Gruppen der Narrizella Ratoldi 1841 e.V., auch des Fördervereins und des Wirtschaftsausschusses des Zunfthauses.


BITTE DENKT DARAN:

Jegliche Änderung (Name, Adresse, Bankverbindung, etc.) bitte an den Schriftführer unter schriftfuehrer@hansele-radolfzell  melden.




Arbeitseinsätze



Wir sind eine Gemeinschaft und haben Spaß daran, unser Brauchtum zu leben und Dinge gemeinsam zu gestalten. Dies geht aber nicht einfach so, sondern es steckt viel Fleiß und auch Schweiß dahinter. Und hier müssen wir alle zusammen anpacken.
Die Arbeitslisten für die jeweiligen Termine findet ihr im internen Bereich.

Um an auswärtigen Narrentreffen teilnehmen zu dürfen, muss jedes Mitglied mindestens 4 Arbeitsstunden vorweisen. Bei den diversen Arbeitseinsätzen bestehen genügend Möglichkeiten, sich diese zu erarbeiten.

Man kann sich auch unterjährig Stunden erarbeiten, indem man zum Basteln geht, denn das ist nicht wie viele glauben, ausschließlich den Anwärtern vorbehalten. Jeder ist herzlich willkommen.

Die Arbeitskarten erhaltet ihr entweder an den zwei Versammlungen im Jahr oder in der Hanselestube zu den Bastelzeiten.

Richtlinien

 

Die Anzugsordnung ist einzuhalten.
Fehlendes oder falsches Zubehör des Häses fallen auf die gesamte Gruppe zurück - wir wollen gemeinsam ein einheitliches Bild abgeben, deshalb haltet Euch bitte an die Richtlinien. Die Anleitung "Wie hat mein Häs auszusehen" gibt es hier als Download:
 


Beim Kauf eines neuen Häses, muss dieses dem Häs-TÜV vorgeführt werden, bevor es an der Fasnacht getragen werden darf.

Ein Hansele juckt während jedes Umzuges auf die Musik.
Kinder und Kinderwagen machen beim Umzug den Anfang unserer Gruppe, da eine eingeschränkte Sicht der Hästräger besteht.

Den Treffpunkt bitte rechtzeitig aufsuchen, damit wir alle gleichzeitig starten können.


Wer das Hansele trägt, bitte im Umzug aktiv mitlaufen. Wer als Zuschauer zum Umzug geht, bitte ein "privates Fasnetskostüm" anziehen.

Bitte den ordnungsgemäßen Umzugsweg laufen und nicht abkürzen.

Das Tragen der Maske an jedem Umzug ist Pflicht, sowie am Narrenbaumumzug bzw. beim Baumstellen auf dem Marktplatz.

Hier bitte nur abwechselnd den Marktplatz verlassen, bis der Baum steht, damit Hansele/Klepperle zu jeder Zeit am Narrenbaum anzutreffen sind

Generell gilt: die Haube bitte nicht über dem Arm tragen

Die Saubloter ist nicht zum Verprügeln der Zuschauer, auch nicht von Bekannten, gedacht und ist immer mitzuführen.

AUSNAHME: An Narrentreffen darf die Saubloter am Samstagabend zu Hause/im Hotel gelassen werden, wenn kein Nachtumzug ansteht.

Das Häs darf nur innerhalb der Stadt Radolfzell oder an Narrentreffen getragen werden.
In Ausnahmen kann eine kleine Gruppe mit Genehmigung des Gremiums andere auswertige Narrenorte im Häs besuchen – Voraussetzung: min. 5 Hästräger und 1 Gremiumsmitglied

Jedes Hansele ist dazu verpflichtet, die Narrenzeitung "De Kappedeschle" in der Hanselestube abzuholen. Auch dies wird auf der Arbeitskarte vermerkt.

Falls ein Häs nicht mehr getragen wird und verkauft werden soll, dann ist dies ausschließlich über das Gremium möglich. Hierzu bitte unsere Hanselemodder Sandra Hain unter hanselemodder@hansele-radolfzell.de kontaktieren.